Die nächste Plattform, die ich gern vorstellen möchte, ist DoFinance. Der Newcomer unter den P2P-Plattformen ist erst seit Anfang 2017 auf dem Markt und gehört zur 2015 gegründeten Alfa Finance Group. Aktuell werden von DoFinance nur kurzlaufende Konsumkredite aus Polen angeboten, welche alle mit einer Rückkaufgarantie ausgestattet sind.

Die Besonderheit der Plattform ist das Angebot eines vorzeitigen Ausstiegs aus den Investments unter bestimmten Voraussetzungen. Eine weitere Eigenheit ist, dass insgesamt nur drei unterschiedliche Zinssätze für Investitionen zur Auswahl stehen. Jeder Zinssatz bringt eigene Ausprägungen in der Laufzeit sowie einen frühzeitigen Ausstieg mit sich. Näheres dazu in den folgenden Kapiteln.

Steckbrief

Name: DoFinance
Unternehmen: Alfa Finance Group
Hauptsitz: Riga, Lettland
Aktiv seit: 2017
Rückkaufgarantie: alle Kredite
Mindestinvestment: 10 EUR
Gebühren für Anleger: keine
Sekundärmarkt vorhanden: nein

Anmeldung und Einzahlung

Die Anmeldung bei der Plattform ist in 1-2 Minuten erledigt. Hier werden die üblichen Angaben wie Name, E-Mail und Passwort abgefragt. Im Anschluss muss noch ein Ausweisdokument hochgeladen werden. Sobald dies erledigt ist, hat man die Möglichkeit, seine Daten für die SEPA-Überweisung aufzurufen. Meine überwiesenen 250 EUR waren nach zwei Werktagen auf meinem Investorenkonto eingegangen, was mir zusätzlich durch eine E-Mail bestätigt wurde.

Manuell Investieren

Die Plattform bietet zwar eine fast schon versteckte Möglichkeit der manuellen Investition, jedoch gibt es hier keinerlei Filter- oder Suchfunktionen, wie diese bei anderen P2P-Plattformen angeboten werden. Alle verfügbaren Kredite werden aufgelistet und pro Kredit ein „Investieren“-Button angezeigt. That’s it. Details zu den einzelnen Krediten? Leider Fehlanzeige.

DoFinance Manuell Investieren

Quelle: DoFinance Manuell Investieren

Wenn schon eine Funktion für manuelle Investments angeboten wird, dann sollten meiner Meinung nach zumindest Hintergrundinformationen zu den einzelnen Krediten verfügbar sein. Als Investor möchte ich schließlich wissen, in was ich investiere. Hier sollte entweder dringend nachgebessert oder alternativ die manuelle Investitionsmöglichkeit entfernt werden. In der Form, wie sie derzeit angeboten wird, ist sie meines Erachtens nicht brauchbar.

Auto Invest

Wie bereits erwähnt, muss man sich als Anleger zwischen drei Zinssätzen und damit einhergehenden Bedingungen zu Laufzeit, Zinssatz und vorzeitiger Rückgabe entscheiden. Die Auto-Invest-Funktion ist daher sehr schlank gehalten. Man muss nur den Zinssatz, die gewünschte Laufzeit und den Betrag auswählen und fertig.

DoFinance Auto Invest

Quelle: DoFinance Auto Invest

 

Anbei eine Übersicht der aktuellen Konditionen:

6% Rendite

  • Laufzeit 1-60 Monate
  • vorzeitiger Ausstieg nach 14 Tagen inklusive Zinsen

8% Rendite

  • Laufzeit 2-60 Monate
  • vorzeitiger Ausstieg nach 14 Tagen ohne Zinsen und nach 28 Tagen inklusive Zinsen

12% Rendite

  • Laufzeit 6-60 Monate
  • vorzeitiger Ausstieg nach 28 Tagen ohne Zinsen

Wählt man beispielsweise die Option 12% Rendite aus, stellt man sein Geld mindestens 6 Monate der Plattform zur Verfügung. Ein vorzeitiger Ausstieg ist nach 28 Tagen möglich, jedoch ohne die aufgelaufenen Zinsen ausbezahlt zu bekommen. Für mich stellt sich an dieser Stelle die Frage, warum ich als Investor bei 12% Rendite mehr als 6 Monate Laufzeit auswählen, geschweige denn mein Geld für 60 Monate binden sollte. So gesehen könnte ich mein Geld nach 6 Monaten zurückbekommen und dann entscheiden, ob ich es erneut für 6 Monate zu gleichen Konditionen anlegen möchte. Für mich ist das Konzept an dieser Stelle noch nicht ganz klar.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, mehrere Beträge per Auto-Invest anzulegen. Den wirklichen Sinn von mehreren Auto-Invest-Portfolios erschließt sich mir an dieser Stelle nicht ganz. Meine Vermutung ist, dass pro Auto-Invest-Portfolio im Hintergrund die jeweilige Laufzeit an den investierten Betrag angehängt wird.

Für mich ist der Begriff „Auto-Invest“ somit nicht passend. Im Hintergrund werden zwar P2P-Kredite gekauft und in das jeweilige Portfolio gepackt, trotzdem wäre jetzt meine Erwartungshaltung, dass ich meinen ausgewählten Zinssatz „fix“ erhalte. Oder können theoretisch die ausgewählten Zinssätze über- oder unterschritten werden? Wer hier nähere Informationen beisteuern kann, darf sich gerne melden.

Mein erster Eindruck

Die Anmeldung und Freischaltung des Accounts war nach kurzer Zeit erledigt. Was ich hier persönlich sehr gut finde, ist die Verifizierung des hochzuladenden Ausweisdokuments. Erst danach wird dein eigentlicher DoFinance-Account freigeschalten.

Die erste Einzahlung war, wie von anderen P2P-Plattformen gewohnt, nach zwei Werktagen auf meinem Investorenkonto und ich konnte meine ersten Investments tätigen.

Die Plattform selbst wirkt auf mich sehr übersichtlich und aufgeräumt. Hier sollte man sich auf die Auto-Invest-Funktion fokussieren und die manuelle Investitionsmöglichkeit entfernen. Zum einen investiert mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand mehr manuell, sobald es eine Auto-Invest-Möglichkeit gibt, und zum anderen ist der derzeitige Umfang nicht wirklich praktikabel. Vor allem fehlt eine Detailansicht der Kredite.

Die Auto-Invest-Möglichkeit ist schnell verstanden und bietet keine großen Einstellmöglichkeiten. Für meinen Test entschied ich mich für die 12%-Variante. Damit sind insgesamt 12 polnische Einzelkredite in meinem Portfolio gelandet, welche am 2.8.2017 auslaufen. Ich bin gespannt, ob die Wiederanlage reibungslos klappt und ob sich gegebenenfalls durch vorzeitige Rückzahlungen oder eine verspätete Wiederanlage die Gesamtrendite verändert.

Pro und Contra

Pro
+ vorzeitiger Ausstieg nach vorgegebener Ablaufdauer möglich
+ Auto Invest Funktion ist vorhanden
+ aufgeräumte und gut strukturierte Oberfläche
+ Rückkaufgarantie greift, sobald ein Tag Verzug eintritt

Contra
– inhaltliches Konzept unklar
– keine Detailansichten für Kredite (wie z.B. Kreditart, Alter Kreditnehmer, Bonitätsinformationen, etc.)
– keine Filter-/Komfortfunktionen für manuelle Investitionen

Fazit

Die Plattform DoFinance ist noch recht jung und bringt mit ihrer Idee des vorzeitigen Ausstiegs frischen Wind in die P2P-Welt. Das grundlegende Konzept einer fixen Auswahl empfinde ich erst einmal als einfach und verständlich. Jedoch gibt es teilweise inhaltliche Aspekte, die auf der Plattform deutlicher ausgewiesen werden sollten.

Würdest du die Plattform auch gerne ausprobieren? Über den Link bei DoFinance anmelden * kannst du dich registrieren und gleichzeitig ohne Zusatzkosten oder Nachteile mich und meine Arbeit unterstützen. Vielen Dank im Voraus.

Wie sehen deine bisherigen Erfahrungen bei DoFinance aus?